Schöne und reine Gesichtshaut


Tipps zur richtigen Pflege

gesunde, schöne Haut mit Naturkosmetik

Unser Gesicht ist unsere Visitenkarte. Wenn wir mit Menschen zu tun haben, schauen wir ihnen immer zuerst ins Gesicht. Und so ist es klar, dass sich jeder von uns möglichst eine reine, schöne Gesichtshaut, einen strahlenden Teint und ein jugendliches Aussehen wünscht. Also möchten wir unsere Gesichtshaut auch richtig pflegen, aber wie macht man das am besten?

Haben Sie noch den Überblick? Ein riesiges Angebot an Hautpflegeprodukten in Super- und Drogeriemärkten, Apotheken oder von regionalen Anbietern; konventionelle Kosmetik, Naturpflegeprodukte oder gleich ganz selbst gerührte Pflegeprodukte und Hausmittelchen? Parfümfrei, vegan oder reizarm? Mehr oder weniger bekannte Inhaltstoffe und nur schwer lesbare INCI-Listen, Wirkstoffanpreisungen wie Retinol, Vitamin A, Ringelblume und andererseits die Warnungen vor Parabenen & Co machen uns die Auswahl nicht leichter.

Hier erhalten Sie einige Informationen. Wir erklären Schritt für Schritt, warum die perfekt abgestimmte, natürliche Hautpflege langfristig die besten Wirkungen erzielt. Für Ihre Gesundheit. Und Ihre Schönheit.


Genieße den Herbst

mit der wirklich besten Naturpflege für deine Haut!

*Versandkostenfrei ab einem Netto-Bestellwert von Euro 30,- (Aktion gilt nur in Österreich / in Deutschland ab Euro 60,-)


Zum Inizio Naturkosmetik-SHOP

DAS SIND DIE THEMEN:

Wie suche ich die passende Hautpflege aus?
Was sind die häufigsten Fehler bei der Hautpflege?
Was zerstört falsche Pflege?
Wie pflege ich mich nun richtig?


gesunde, schöne Haut mit Pflanzenölen

Wie suche ich die passende Hautpflege aus?

Das Angebot ist riesig: Seren, Intensivkuren, Gesichtsmasken, Nachtcremen, Anti-Aging-Produkte, natürliche Kosmetik auf Pflanzenbasis, unaussprechliche Wirkstoffkomplexe und Wundermittel. Fangen wir also am besten ganz von vorne an.

Unser Hautbild ist zwar zu ca. 25% genetisch festgelegt, das bedeutet aber auch, dass der Rest tatsächlich beeinflussbar ist. Die von Grund auf richtige Pflege kann in punkto gesunder, schöner Haut somit viel bewirken. Zu oft wählen wir unsere Pflege unüberlegt nach dem uns mehr oder weniger bekannten Hauttyp, dem Alter und besonders schnellen aber eben auch kurzfristigen Erfolgsaussichten. Wir neigen dazu, Produkte zu wählen, die mit "80% weniger Fältchen", "Anti-Aging" oder ähnlichen Versprechen locken oder deren künstlicher Duft uns gerade anspricht. Und genau hier beginnt das Problem. Wir pflegen uns falsch.


DER ERSTE SCHRITT:
Lernen Sie Ihre Haut besser kennen!

Haut Detail

Die Haut ist unser größtes Organ und schützt uns vor schädlichen Umwelteinflüssen. Damit ist sie aber auch tagtäglich sämtlichen Umwelteinflüssen, der Witterung, der Sonne,... ausgesetzt. Durch diese Einflüsse verändert sich der Hautzustand im Laufe des Lebens. Von uns aktiv beeinflussbare Faktoren, wie der persönliche Lebensstil und die tägliche Hautpflege tragen aber genauso zu unserem Hautbild bei. Eine gute Hautpflege beginnt damit, dass man sich und seine Haut ernst nimmt. Wer seine Haut richtig pflegt und sie damit langfristig gesund, straff und schön erhalten will, sollte folgende Faktoren berücksichtigen:

1
Hauttyp

Unsere Gesichtshaut wird in 4 Hauttypen unterteilt: normale Haut, fettige Haut, trockene Haut und Mischhaut. Diese Unterscheidung nach Hauttyp ist grundsätzlich korrekt, oftmals lässt sich die Haut aber nicht exakt einem Typ zuordnen. Selbst im Gesicht gibt es sensiblere Bereiche, wie z.B. die Augenlieder oder nicht selbstfettende Bereiche wie die Lippen.
Genetische Ausbildung, Pflege und Lebenswandel verändern zusätzlich das Erscheinungsbild der Haut. Der Hauttyp kann sich im Laufe der Zeit ändern und muss daher immer wieder neu bestimmt werden. Für eine Pflegestrategie sollte man aber auf jeden Fall seinen Hauttyp kennen, auch wenn die Auswahl der richtigen Pflegeprodukte nicht allein darauf basieren sollte!

Sie glauben, dass Sie Ihren Hauttyp kennen? Erfahren Sie hier [noch] mehr über Ihren Hauttyp!

2
Haut-Empfindlichkeit

Neben den obengenannten vier Hauttypen gibt es in manchen Ausführungen noch zwei Ergänzungen: die empfindliche Haut und die reife Haut. Die sensible, empfindliche Haut ist dabei aber eigentlich kein Hauttyp. Haut-Empfindlichkeit kann im Prinzip alle treffen, wenngleich trockene Haut häufiger davon betroffen ist. Bei der Pflege sollte man sie besonders beachten, deshalb ist es wichtig, mehr über empfindliche Haut zu wissen:

Was ist empfindliche Haut?
Wir alle sind mit einem natürlichen Schutzschild - der Hautbarriere - ausgestattet. Im Laufe des Lebens wird dieses Schutzschild durch sehr viele verschiedene innere und äußere Einflüsse belastet. Kommt unsere Haut alleine nicht mehr mit diesen Belastungen zurecht, reagiert sie mit Hautreizungen. Bei Personen mit empfindlicher Haut ist die Hautbarriere so stark gestört, dass einerseits Keime und Krankheitserreger eindringen können und die Haut andererseits Feuchtigkeit verliert. Das zeigt sich durch jucken, Rötungen, Trockenheit, verstärkte Hautschuppenbildung und im Endeffekt auch durch eine schnellere Faltenbildung. Wie stark diese Hautreaktionen ausfallen, ist einerseits vom Hauttyp, aber auch von der Empfindlichkeit der Person abhängig. So neigt z.B. trockene Haut zu heftigeren Reizungen.

Ganz ähnliche Symptome wie bei empfindlicher Haut haben Menschen mit einer Kontaktallergie. Hier reagiert die Haut auf an sich harmlose Stoffe mit einer heftigen Abwehrreaktion.

Die Liste der möglichen Reizstoffe ist lang. Sie reicht von Tensiden (in Shampoos, Seifen,...) über Konservierungsstoffe, Duftstoffe bis hin zu Vitamin A. Manchmal werden dann sogar an sich harmlose Stoffe zum Problem.

Sie leiden an empfindlicher Haut oder kennen die Symptome, sind sich aber nicht sicher, ob sie eine empfindliche Haut oder doch eine Kontaktallergie haben? Lesen Sie hier mehr zu Ursachen, Symptomen und zur optimalen Pflege.

UNSER TIPP: Pflanzenöle stärken - anders als ihre mineralölhaltigen Gegenspieler in konventioneller Kosmetik - die natürliche Hautbarriere und helfen damit gerade empfindlicher Haut, wieder in ihr natürliches Gleichgewicht zu kommen. Wenn Sie an empfindlicher Haut leiden oder dazu neigen, kann eine Umstellung auf Naturkosmetik Abhilfe verschaffen.

 

DIESE PRODUKTE SIND FÜR SIE BEI EMPFINDLICHER HAUT GENAU DIE RICHTIGEN


Natürliches Gesichtsöl Streicheleinheit für reine, gesunde Gesichtshaut.

FACE-OIL STREICHELEINHEIT
* * * * *
reine Pflanzenölrezeptur
mit sorgfältig dosierten ätherischen Ölen

feuchtigkeitsspendend & zellregenerierend


zum Shop

Natürliches Hydrolat Sommerbrise für reine, gesunde Gesichtshaut.

FACE-MIST SOMMERBRISE
* * * * *
Pflanzenhydrolat zur Reinigung
ohne Alkohol und Konservierungsstoffe

extrem mild & pflegend


zum Shop


3
Frau oder Mann

Deutliche Unterschiede gibt es zwischen männlicher und weiblicher Haut. Weibliche Haut hat eine bis zu 50 % dünnere Epidermis und eine hormonell bedingt hellere Hautfarbe. Sie verfügt über weniger Schweißdrüsen und neigt zu einer früheren Faltenbildung. Weibliche Haut verfügt in der Regel über weniger Talgdrüsen, was zum einen zu einer weniger starken Akne-Bildung führt, zum anderen aber eine insgesamt trockenere Haut bedingt. Da bei Männern das Unterfettgewebe weniger stark ausgeprägt ist, ist Cellulite bei Männern nur selten zu beobachten.

4
Alter

Ja wir wissen es und hören es doch nicht gerne: das Alter spielt eine wesentliche Rolle, wenn es um unseren Hautzustand geht. Natürlich ist es ein wesentlicher Unterschied, ob die Pflege für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder ältere Menschen sein soll. Bei Kindern ist die Oberschicht der Haut viel dünner und bis zur Pubertät sind die Pigmentierung der Haut und das Immunsystem noch nicht vollständig entwickelt.
In der Pubertät produzieren die Talgdrüsen plötzlich viel mehr Talg als zuvor. Kann der Talg nicht richtig abfließen, kommt es zu Pickelbildung.

Der Alterungsprozess der Haut läuft bei beiden Geschlechtern gleich ab und beginnt etwa mit 30 Jahren. Durch frühzeitige Pflege (ab dem 20. Lebensjahr) und gesunde Ernährung kann der Alterungsprozess verlangsamt werden. Rauchen und zu exzessive Sonnenbestrahlung beschleunigen hingegen die Hautalterung. Die an sich normale Hautalterung verändert die Struktur der Haut, es kommt zu einem Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust. Fältchen und Pigmentflecken sind schlussendlich die Folge.

Falten glätten

Das Geschäft mit den Falten
Anti-Aging-Produkte sind weltweit die meistverkauften Beauty-Produkte. Neben Hautunreinheiten und Pigmentflecken sind Falten die meistgenannten Erscheinungen wenn es darum geht, was einem an der eigenen Haut am meisten stört. So ist es nicht verwunderlich, dass die Kosmetik-Industrie hier ganz besonders viele, oft ziemlich fragwürdige Produkte anbietet.
Ein Beispiel: In kaum einer Anti-Falten-Creme wird auf Silikone verzichtet. Denn ja, die Haut fühlt sich nach dem ersten Auftragen sehr angenehm an. Im Spiegel betrachtet meint man auch schon glattere Haut zu sehen. ACHTUNG: Von außen sieht es schön glatt aus, doch was geschieht wirklich?

FALSCH:
Das Ziel, Falten entfernen zu wollen, ist schon von Grund auf falsch. Wir beginnen schon kleinste Fältchen zu analysieren und machen uns dabei nur verrückt. Um schnell ein Resulat sehen zu können, müssen wir auf fragwürdige Produkte zurückgreifen oder gar über eine OP nachdenken. Ein Teufelskreis, denn die Falten werden wiederkommen und müssen immer drastischer behandelt werden!

RICHTIG:
Unser Ziel sollte deshalb stets eine gesund Haut sein. Denn nur gesunde Haut ist stark und widerstandsfähig und ist damit die beste Voraussetzung für eine langfristig geringere Faltenbildung. Ja richtig. Gesunde Haut zeigt sich auch in weniger Falten, einem strahlenden Teint und einer frischen Ausstrahlung. 100% natürliche Hautpflege ist der Schlüssel zu einer langfristig gesunden Haut. So ist es für INIZIO extrem wichtig, dass nur wertvolle Inhaltstoffe für Körperöle, Cremen und Hydrolate verwendet werden. Es finden sich garantiert keine Stoffe in den Formulierungen, die keine oder nur eine oberflächlich glättende Funktion erfüllen.


DER ZWEITE SCHRITT:
Wählen Sie nun Ihre Pflege

Hautpflegecreme

Eine gute Hautpflege berücksichtigt all diese Faktoren und gibt Ihrer Haut das, was sie gerade benötigt. Analysieren Sie deshalb Ihre Haut sorgfältig und achten Sie auch darauf, was Ihnen die letzte Zeit gut getan hat und was nicht. Die optimalen Pflegeprodukte für sich zu finden ist nicht immer ganz einfach.


Wie wichtig ist der Hauttyp bei der Auswahl der Pflegeprodukte?
Wer die ideale Hautpflege finden will, sollte seinen Hauttyp kennen und auch immer wieder erneut definieren. Man sollte jedoch bedenken, dass genauso individuell wie wir es sind, auch unsere Haut ist. Nicht umsonst wird sie als Spiegelbild unserer Seele bezeichnet. Die Klassifizierung in Hauttypen ist also grundsätzlich richtig, aber nicht der Weisheit letzter Schluss. Momentane Lebensumstände, Stress, Ernährung und äußere Faktoren wie Jahreszeit, Zeit an der Sonne und Umweltbelastungen spielen beim aktuellen Hautzustand eine mindestens so große Rolle. Beim Standurlaub am Meer kann auch eine fettige Haut mal so richtig trocken sein und in Stress- und Prüfungssituationen eine normale Haut etwas empfindlicher. Strikt nach Hauttyp zu pflegen macht also keinen Sinn.

100% natürliche Hautpflege ist der Schlüssel zu einer langfristig schönen, gesunden Haut sowie einem vitalen Körper und ist Voraussetzung für straffe, glatte Haut, einen strahlenden Teint und einer frischen Ausstrahlung. Jahrhunderte altes Kräuterwissen und wissenschaftliche Erkenntnisse über pflanzliche Inhaltstoffe bilden die Grundlage für funktionierende Pflegeprodukte.

Genau hier setzen die INIZIO-Produkte an. Sie sind zwar für manche Hauttypen etwas besser geeignet als für andere, in ihrem Aufbau aus rein pflanzlichen, wertvollen Ölen und Inhaltstoffen tun sie fast jedem Hauttyp gut. Ihre Wirkstoffkombinationen sind immer so ausgelegt, dass sie die Regenerationsfähigkeit der Haut stärken und die Talgproduktion sowie den Feuchtigkeitshaushalt im Gleichgewicht halten. Langfristig führt das zu einem ausgeglichenen Hautbild und zu einer gesunden Haut, unabhängig vom Hauttyp.

Zum Online-Shop

Was passiert, wenn ich ein INIZIO-Produkt für einen anderen als meinen Hauttyp auswähle?
Grundsätzlich sind die INIZIO-Produkte für alle Hauttypen sehr gut verträglich und stärken die Haut langfristig. INIZIO-Produkte für einen „falschen“ Hauttyp tun also auf Grund ihrer ausgewogenen Pflanzenölmischung jeder Haut gut und schaden nicht. (Ausnahme: Allergien gegen einen Inhaltstoff - dieses Risiko ist aber bei jedem Produkt gegeben). Spezielle Produkte für den jeweiligen Hauttyp pflegen diese aber besonders wirksam und führen deshalb noch schneller zu einem sichtbaren Ergebnis.


Was sind die häufigsten Fehler bei der Hautpflege?

Unsere Haut ist mit einem natürlichen Schutzmantel versehen. Dieser besteht aus der Hornschicht und dem Säureschutzmantel der Haut. Beide sorgen – wenn sie intakt sind - dafür, dass äußere Einflüsse der Haut nicht viel anhaben können. Sind sie allerdings geschädigt oder werden die Reizungen zu stark, kommt die Haut aus ihrem natürlichen Gleichgewicht. Leider schädigen wir meist aus Unwissenheit unsere Haut nachwievor selbst mit falscher, zu viel oder zu häufiger Reinigung und Pflege.

Gesichtsreinigung
1
REINIGUNG

 

Die meisten Fehler bei der Gesichtspflege werden bereits bei der Reinigung gemacht, in dem wir uns falsch oder zu sehr reinigen, waschen oder peelen.

1
Waschen

Das Gesicht sollte man auf keinen Fall mit Seife reinigen. Seife trocknet die Haut aus und verändert den PH-Wert der Haut. Waschen Sie das Gesicht deshalb nur mit lauwarmem Wasser und/oder mit milden Reinigungsprodukten ohne Sulfate, Konservierungsmittel und Alkohol.

TIPP: Hydrolate sind milde Pflanzenwasser. Naturbelassene Hydrolate ohne Alkohol und Konservierungsstoffe wie z.B. das Face-Mist STREICHELEINHEIT sind deshalb wahre Wundermittel in der Gesichtsreinigung. Mild, sanft und reizarm pflegen sie die Haut bei der Reinigung. Einfach ein paar Sprühstöße des Hydrolats auf ein Wattepad sprühen und das Gesicht damit sanft reinigen. Gleicht das Hautbild aus und fördert die Regenerationsfähigkeit der Haut!


2
Abschminken

Auch spät am Abend unbedingt abschminken. Öl, Schmutz und Ablagerungen verstopfen die Poren und können zu Hautunreinheiten führen. Auch hier zerstören aber synthetische Produkte mehr als sie nützen. Emulgatoren, kosmetische Säuren oder alkoholhaltige Produkte reizen die Haut zusätzlich zur Schminke.

TIPP: Verwenden Sie zum Abschminken und reinigen nur natürliche Pflanzenöle wie z.B. Kokosöl. Noch besser ist ein Wirkstoffkomplex aus reinen Pflanzenölen wie z.B. das FACE-OIL Streicheleinheit. Das pflegt die Haut gleichzeitig und versorgt sie mit allen wichtigen Nährstoffen.

Lesen Sie hier, wie Sie Ihr Gesicht am besten reinigen


3
Peelings?

Peelings mögen zwar abgestorbene Hautschüppchen entfernen und die Poren öffnen, zu aggressive Peelings fügen der Haut aber leider gleichzeitig auch kleine Verletzungen zu. Synthetische Granulate sind zusätzlich in Verruf geraten, weil sie der Umwelt schaden. Wenn schon peelen, dann maximal einmal alle 14 Tage und rein natürliche Peelings verwenden! Nach dem Peeling ist die Haut empfindlicher. So können dann z.B. auch kosmetische Säuren (z.B. Salicylsäure) zu Reizungen führen. Die Pflege nach dem Peeling muss aber sein, damit die Haut nicht austrocknet.

TIPP: Am besten Sie pflegen sich nach dem Peeling deshalb nur mit natürlichen Ölen. Grundsätzlich gilt: Nach Peelings sind Hautreizungen wahrscheinlicher. Wer empfindliche Haut hat, sollte ganz die Finger davon lassen!


riesige Auswahl an Pflegeprodukten
2
PFLEGE

 

Im Bemühen, unsere Haut schön und gesund zu halten, pflegen wir uns oft mit den fALschen Produkten. Wir lassen uns von künstlichen Düften, schönen Verpackungen und märchenhaften Versprechen verführen. Auch der Hinweis: "Dermatologisch getestet" sagt nichts über die Qualität eines Produktes aus. Verlassen Sie sich hier auch etwas auf Ihren Hausverstand. Je unglaublicher die Produktversprechungen wirken, desto unwahrscheinlicher sind sie. Oder würden Menschen noch mit Falten herumlaufen, wenn es ein Produkt gäbe, das die Falten innerhalb von 4 Wochen um 80% reduziert?

TIPP: Setzen Sie bei der Produktauswahl auf pflanzliche Wirkstoffe und damit auf langfristig gesunde Haut statt auf kurzfristige Effekte. Ihre Haut wird es Ihnen durch ein ausgeglicheneres Hautbild, mehr Spannkraft und ja, im Endeffekt auch mit einem glatteren Aussehen danken!

Zuviel Pflege
Genau wie bei der Reinigung tendieren wir auch bei der Pflege zu einem ZUVIEL. Das kann ebenfalls zu Hautirritationen führen. Hier eine Creme für dies, da eine Creme für jenes, spezielle Produkte für Augen, Wangen sowie Stirn und nur schön satt auftragen, damit sie auch wirken – ja auch das Mischen von verschiedenen Cremen kann zu unangenehmen Überraschungen führen. Außerdem kommen immer wieder neue Empfehlungen auf den Markt oder Freundinnen haben gerade ein neues Wundermittel entdeckt, das man doch auch ausprobieren möchte. Ein häufiger Wechsel schadet der Haut im Normalfall aber mehr, als dass er ihr nützt, da sich unsere Haut immer wieder neu auf Pflegeprodukte einstellen muss.

Tipp: REINIGUNG & PFLEGE MIT 2 PRODUKTEN
Verwenden Sie z.B. zur Reinigung ein Hydrolat als Reinigungs- und Gesichtswasser und ein natürliches Gesichtsöl zur Make-Up-Entfernung. Diese können gleichzeitig zur Pflege verwendet werden. Hydrolate können auch als Primer und zur Auffrischung eingesetzt werden, natürliche Pflanzenöle versorgen die Haut mit allem, was sie braucht und sind auch zur regenerierenden Nachtpflege bestens geeignet.

Lesen Sie mehr dazu

Probieren Sie doch folgende Sets von Inizio:

Natürliches Gesichtsölset Streicheleinheit für reine, gesunde Gesichtshaut.

GESICHTSSET STREICHELEINHEIT für normale Haut
* * * * *
bestehend aus Face-Oil
und Face-Mist

100% natürliche Gesichtspflege


zum Shop

Natürliches Gesichtsölset Streicheleinheit für reine, gesunde Gesichtshaut.

GESICHTSSET STREICHELEINHEIT für trockene Haut
* * * * *
bestehend aus Face-Oil
und Face-Mist

100% natürliche Gesichtspflege


zum Shop

 

Bleiben Sie konsequent und verwenden Sie für ca. 4 Wochen keine anderen Pflegeprodukte. Überprüfen Sie nun Ihren Hautzustand. Wenn Ihnen die Pflege gut tut, bleiben Sie doch dabei!
Ergänzen Sie nun die Pflege ggf. je nach Hauttyp noch mit einem Gesichtsdampfbad oder mit einem Peeling und mit Produkten für spezielle Pflegebedürfnisse: Sonnenschutz, Pflege nach dem Sonnenbad,...


Sonnenuntergang

Was zerstört falsche Pflege?

Leider zeigt sich uns eine flasche Hautpflege nicht immer sofort. Gerade normale und unempfindliche Haut verzeiht Pflegefehler sehr lange. Gerade das kann sich aber nachteilig auswirken. Vorzeitige Hautalterung ist hier das geringste Problem. Plötzlich auftretende Allergien, Unverträglichkeiten und empfindliche Haut können die verzögerte Reaktion auf eine jahrelange übermäßige Pflege sein.

Offensichtlicher reagiert trockene und empfindliche Haut auf ein Übermaß an Pflege. Je nach Hauttyp und verwendeter Pflege reichen die Abwehrreaktionen der Haut von entzündeten Pusteln, Pickeln, schuppigen Hautstellen bis hin zu Ausschlägen und roten, entzündlichen Knötchen im Bereich um den Mund (Stewardessenkrankheit) und Akne. Oft sind solche Hautirritationen sehr hartnäckig und müssen sehr sorgsam behandelt werden.


WIE PFLEGE ICH MICH RICHTIG?

Auch wenn es etwas Disziplin verlangen mag, gewöhnen Sie sich eine einfache Pflege-Routine an. Neben der regelmäßigen Anwendung und der Auswahl der Produkte ist vor allem die bewusste Reduktion auf wenige Produkte zielführend. Um wirklich schöne und gesunde Haut zu bekommen, müssen es nicht viele Produkte sein. Viele Blogs und Foren wollen uns weismachen, dass nur eine aufwendige Pflege mit vielen verschiedenen Kosmetikprodukten zum Ziel führt. Gesunde, junge und normale Haut mag das ja vertragen, anders sieht es aber bei empfindlicher oder älterer Haut aus. Hautirritationen und -störungen sind die Folge. Wir zeigen wie es ganz einfach und natürlich geht:

  • Wählen Sie dazu möglichst wenig verschiedene Pflegeprodukte. Ein Reinigungsprodukt, ein bis zwei Pflegeprodukte, und ein Sonnenschutz reichen vollkommen. Lassen Sie sich nicht von leeren Versprechungen zu aufwendigen Pflegeroutinen mit mehr als 6 Produkten verführen. Die meisten von ihnen bringen nichts! In der Kombination miteinander können sie sogar eher schaden.
  • Wenn Sie Ihre Pflegeprodukte gefunden haben, sollten Sie dabei bleiben und sie nicht zu oft wechseln.
  • Reinigen Sie Ihre Haut maximal zweimal täglich, auch bei fettiger Haut ist nicht mehr notwendig. Sehr empfindliche Haut sollte überhaupt nur abends gereinigt werden.
  • Masken, Peelings oder Gesichtsdampfbäder sollten maximal einmal die Woche angewendet werden. Bei empfindlicher Haut sollte auch darauf verzichtet werden.

 

Aus welchen Produkten besteht eine umfassende Pflegeroutine?

WIR VERWENDen für die reinigung und pflege nur 2 Produkte und erklären, warum alles andere in der Regel vollkommen unnotwendig ist:


Natürliches Gesichtsöl Streicheleinheit für reine, gesunde Gesichtshaut.

FACE-OIL STREICHELEINHEIT für normale Haut
* * * * *
reine Pflanzenölrezeptur
mit sorgfältig dosierten ätherischen Ölen

feuchtigkeitsspendend & zellregenerierend


zum Shop

Natürliches Hydrolat Sommerbrise für reine, gesunde Gesichtshaut.

FACE-MIST SOMMERBRISE für normale haut
* * * * *
Pflanzenhydrolat zur Reinigung
ohne künstliche Konservierungsstoffe

extrem mild & pflegend


zum Shop

Der Hautpflegetipp, der wirkt!

Cleanser, Primer, Toner, Moisturizer, Seren und Co –
Warum diese Produkte in den meisten Fällen unnotwendig sind?

Wussten Sie, dass sehr viele Hautbeschwerden vor allem durch falsche, zu viel oder falsch angewendete Kosmetikprodukte entstehen? Viele der oben genannten Produkte basieren auf nichts als leeren Versprechungen. In vielen Produkten sind die teuer bezahlten Wirkstoffe zudem in solch geringen Konzentrationen enthalten, dass das Produkt einfach nichts bewirken kann.

Was kann das natürliche Gesichtsöl von Inizio?
Natürliche Pflanzenöle sind schon für sich reich an Fettsäuren, Phospholipiden, Antioxidantien, Vitaminen, Squalen und weiteren wertvollen Inhaltstoffen. Der sorgfältig ausgewählte Wirkstoffkomplex aus wertvollen Ölen ist somit besonders pflegend, unterstützt den Zellaufbau, sorgt für eine ausgeglichene Talgproduktion, bindet die Feuchtigkeit in der Haut und fördert die Hautregeneration. Die Haut fühlt sich nicht nur zart und geschmeidig an, sie ist auch gesund. Natürliche, unraffinierte Öle ziehen gut in die Hornschicht der Haut ein, wirken hydratisierend und erhalten die Haut elastisch. Das Öl bildet einen nachhaltigen Schutz vor Umwelteinflüssen und hat zusätzlich einen natürlichen Lichtschutzfaktor von 4.

Kein Pflegeprodukt kann bestehende Falten wegpflegen! Das Gesichtsöl nährt, pflegt und schützt die Haut und ist der Schlüssel zu einer langfristig schönen, gesunden Haut und Voraussetzung für straffe, glatte Haut, einen strahlenden Teint und einer frischen Ausstrahlung. Damit sind alle zusätzlichen Vitamin-Pflege-Produkte, ausgleichenden Toner, Seren, Augencremen,... völlig unnotwendig! Das spart nicht nur Zeit, sondern auch Geld!

Naturkosmetik ist nicht per se besser als konventionelle Kosmetik. Auch hier werden oft für die Haut relativ nutzlose Inhaltstoffe verwendet. Grundsätzlich sind aber natürliche Pflanzenöle im direkten Vergleich zu Kosmetikprodukten auf Mineralölbasis wahre Pflege-Alleskönner. Das spüren Sie bei der Verwendung des Inizio Gesichtsöles schon nach wenigen Tagen.


Nel

Nel
Freie INIZIO Redakteurin

Hat Ihnen der Beitrag gefallen, haben Sie Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Mehr Ideen & Tipps: Inizio Naturpflege

Last Update: 02/2020 | © 2020 Inizio e.U.

 

Über Uns


INIZIO Concepts


Die Freiheit NEIN zu sagen.

+43(0)650 284 12 16 info@inizio-concepts.com

Impressum Datenschutzerklärung AGB