Die Walpurgisnacht


Die helle Jahreszeit wird eingeläutet!

Freudenfeuer in der Walpurgisnacht

Der Mensch ist in seinem Ursprung sehr stark mit der Natur verwurzelt. Sie konnte ihm alles bieten, was er zum Leben brauchte, einen fruchtbaren Boden, gutes Wachstum und somit Nahrung für ihn und für sein Vieh. Sie konnte ihm aber auch alles nehmen. Unwetter, Dürre oder Ernteausfall waren ganz schnell lebensbedrohliche Ereignisse. Der richtige Umgang mit den Jahreszeiten war nicht nur selbstverständlich, sondern auch überlebensnotwendig. Und so war es nur klar, dass man die großen Wechsel der Jahreszeiten mit Festen feierte und versuchte, die Götter und Geister sanftmütig zu stimmen. Diese großen Feste gibt es nicht nur bei den Kelten und Germanen, auch später im Christentum versuchte man sich mit diversen Bräuchen den Segen Gottes zu erbitten.

Heute sind von vielen Festen nur noch die Namen bekannt. Oft werden zwar noch Volksfeste gefeiert, der Ursprung und Sinn sowie viele Riten sind leider schon fast verlorengegangen. Erfahren Sie hier mehr über die Nacht vom 30. April zum 1. Mai - die Nacht, die den Sommer einläutet.

DAS SIND DIE THEMEN:
Was wird vom 30. April zum 1. Mai gefeiert?
So macht man einen Gundermannkranz


 

Was wird vom 30. April auf den 1. Mai gefeiert?


Beltane – der Ursprung des Festes


„Beltane“ ist eigentlich ein nordeuropäisches Fest, das in der Nacht vom 30. April bis zum 1. Mai gefeiert wird. Es leitet traditionell die helle Jahreszeit ein und gehört deshalb zu den großen Freudenfesten. Mit Tanz, Freudenfeuer und Teufelsverkleidungen versuchte man sich die Götter gefügig zu machen, den Schutz für Haus, Hof und Vieh zu erbitten und die Ankunft des Frühlings zu feiern. Im irischen Kalender markiert der Tag den Sommeranfang. „Beltaine“ war ursprünglich nicht nur das Sommerfest, sondern auch der Beginn des keltischen Jahres. Bei den Germanen vertrieben die Götter Wotan und Freya zu dieser Zeit endgültig die Winter-Dämonen und der Sommer konnte Einzug halten.


Walpurgisnacht


Das mittelalterliche Christentum war sehr erfolgreich damit, ursprünglich heidnische Feiertage in den eigenen kirchlichen Jahreskalender zu integrieren. So leitet sich der spätere und heute gebräuchliche Name „Walpurgisnacht“ vom ursprünglichen Gedenktag an Walburga, einer in England geborenen, später als Äbtissin des Klosters Heidenheim wirkenden Heiligen ab. Bis ins Mittelalter wurde dieser nämlich am 1. Mai gefeiert (heute wird er am 25. Februar, ihrem Todestag, gefeiert). Sie lebte im 8. Jhdt. und gilt als Schutzheilige der Seefahrer, gegen Sturm, aber auch gegen Krankheiten, Seuchen, Tollwut, Hunger und Missernte.
Das ursprüngliche keltische Fest wurde als Hexenfest verteufelt. Zu stark im Volksglauben verankert, ließ es sich aber wie so manches Fest nicht so einfach verbannen. Zentrum des Hexenkultes wurde der Harz. Ende des 17. Jahrhunderts fand die Legende von den Hexen, die auf ihren Besen vom sogenannten Hexentanzplatz zum Brocken (auch Blocksberg genannt) ritten, um sich mit dem Teufel zu treffen, ihren Höhepunkt.

Das Christentum vesuchte sich derweilen mit Glockengeläut, Peitschenknallen oder mit ausgelegten Maibüschen und Maibäumen vor den Dämonen und bösen Geistern und Hexen zu schützen. Der Brauch sich mit gesegnetem Salz, Kräuterkränzen und Gebetssprüchen den Segen für sich, Haus, Hof und Vieh zu erbitten, blieb teilweise bis in die heutige Zeit erhalten. Einer der Bräuche: Wer z.B. in diese Nacht und am darauf folgenden Tag einen Kranz aus Gundermann trägt, kann Hexen bzw. das Böse erkennen! Einen Versuch ist es Wert, oder?

 


Pur & minimalistisch

Das beste Shampoo für jeden Haartyp

Einfaches, natürliches Shampoo, das genau das tut, was ein gutes Shampoo soll: Die Haare mild und gründlich reinigen, ohne sie dabei zu schädigen, zu strapazieren oder zu beschweren! Frei von künstlichen Inhaltstoffen!

Versandkostenfrei ab einem Netto-Bestellwert von Euro 30,- (Österreich) bzw. von Euro 50,- (Deutschland)


Natur:Haarshampoo kaufen

 

Anleitung Gundermann Kranz binden Walpurgisnacht

 

Einen Gundermannkranz flechten


Ein Kranz aus Gundermann lässt jeden das Böse erkennen!


Der Gundermann ist eine alte Heilpflanze. Früher galt er als Zauberpflanze und war Bestandteil vieler Kräuterbräuche. Dies wurde im christlichen Brauchtum übernommen. So ist Gundermann nicht nur fixer Bestandteil der Neun-Kräuter-Suppe am Gründonnerstag, sondern auch als Kranz in der Walpurgisnacht sehr beliebt. Wer dann nämlich die Nacht über und den nächsten Tag einen Kranz aus Gundermann trägt, erkennt angeblich alle Hexen, bzw. grundsätzlich alles Böse!

Der Kranz sollte möglichst frisch gebunden werden, da Gundermann leider recht schnell welkt. Pflücken Sie also Gundermann möglichst am 30. April. Achten Sie wie bei jeder Sammlung darauf, dass Sie keine Wurzeln ausreißen und nie an einer Stelle den ganzen Bestand mitnehmen!
Gundermann findet man gerne unter Hecken, am Waldrand aber auch an Komposthaufen, unter Apfelbäumen,...

Gundermann Kranz flechten Anleitung Zutaten

WAS SIE ALLES BRAUCHEN:

  • 2 mm Aludraht z.B. in Silber (er sollte auf jeden Fall sehr biegsam sein)
  • Bindedraht in grün oder braun (Stärke Durchmesser 0,35 mm)
  • Floristen Tape in Grün (Flora Kreppband)
  • 1 Schüssel Gundermann mit Blüten (mehr über Gundermann erfahren Sie hier)

Rohling
Messen Sie den Kopfumfang der Person, die den Kranz tragen soll. Das ist wichtig, damit der Kranz dann auch gut sitzt. Das Maßband zum Messen nur locker anlegen. Überlegen Sie sich auch schon, wie die Frisur aussehen soll. Wird der Kranz eher gerade oder eher schräg getragen? Werden die Haare offen getragen?
Zu diesem Maß sollten Sie noch einmal 4 cm dazurechnen, da der Kranz durch das Aufbringen der Blumen etwas dicker wird. Rechnen Sie noch einmal 4 cm hinzu, um den Draht zu verzwirbeln. Schneiden Sie nun also ein Stück Aludraht 2 mm in der gemessenen Länge plus 8 cm ab. Legen Sie die Enden des Drahtstückes ca. 4 cm übereinander und verdrehen Sie diese fest miteinander. Biegen Sie den Draht in Kranzform (oval) und probieren Sie ihn am besten an. Er sollte locker sitzen.

Rohling verdrahten Blumenkranz für das Haar

Rohling in Kopfform biegen Blumenkranz für das Haar

Zum besseren Halt der Blumen auf dem Draht und damit nichts silbern blitzt umwickeln wir den Draht mit grünem Floristen Tape.

Rohling mit Floristen-Tape umwickeln Blumenkranz für das Haar

mit Floristen-Tape umwickelter Rohling Blumenkranz für das Haar

Kranzen
Verdrahten Sie nun den dünnen Bindedraht mit dem Rohling. Schneiden Sie den Gundermann in passende Stücke und legen Sie ihn zu kleinen Sträußchen von 3 bis 5 Stückchen zusammen. Legen nun ein Sträußchen an den Rohling an und umwickeln Sie die Stiele im unteren Bereich mit dem Bindedraht. Nehmen Sie das nächste Sträußchen und verfahren Sie genauso, mit dem Nächsten wieder und so weiter... bis Sie den kompletten Kranz gebunden haben. Die Stiele des letzten Sträußchens sollten unter den ersten Gundermannranken verschwinden. Verdrahten Sie den Bindedraht gut auf der Rückseite und schneiden Sie ihn knapp ab, damit die Kopfhaut nicht verletzt werden kann. Die Blumen sollten den Kranz schön decken, der Kranz an sich sollte jedoch nicht zu wuchtig werden.

Blumenkranz für das Haar

Blumenkranz für das Haar

Blumenkranz für das Haar

Blumenkranz für das Haar

 

Die beste Haarpflege & Styling:


Damit der Kranz auch wirklich gut zur Geltung kommt ist es wichtig, dass die Haare schön glänzen.


Blumenkränze im Haar liegen voll im Trend. Damit der natürliche Look aber schön gelingt dürfen die Haare auf keinen Fall ungepflegt wirken. Wichtig ist gesundes, kräftiges möglichst natürlich fallendes Haar. Waschen Sie die Haare am besten am Vortag mit einem milden Shampoo.


Mild & verwöhnend

Natur-Power für langes Haar.
Keine künstlichen Inhaltstoffe, kein Mikroplastik. Maximale Wirkung.

Natürliches Haarserum Sommernachtsregen von Inizio

HAARSERUM Rosmarin & Salbei
* * * * *
zur belebenden, vitalisierenden Haarpflege
100% Naturprodukt
stärkt Haar und Kopfhaut tiefenwirksam
bei fettigem Haar
bei Schuppen
zur Vorbeugung von Haarausfall


zum Shop

Natürliches Shampoo Sommernachtsregen von Inizio

HAARSHAMPOO Rosmarin
* * * * *
mit durchblutungsförderndem Rosmarin
100% Naturprodukt
reinigt Haar und Kopfhaut schonend
für leichte Kämmbarkeit
und eine kraftvolle Mähne


zum Shop


Geschäftsführer
INIZIO e.U.

Hat Ihnen der Beitrag gefallen, haben Sie Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Mehr Ideen & Tipps: Inizio Naturpflege

Last Update: 04/2021 | © 2021 Inizio e.U.

 

Bio- & Naturkosmetik


Find more ideas on

instagram logopinterest logo


Inizio e.U. | Österreich
info@inizio-concepts.com
+43 (0)650 284 12 16


Impressum Datenschutz AGB