Der Urlaub steht vor der Tür


So beugen Sie Enttäuschungen vor

Museo del Campesino auf Lanzarote

Ihre beste Freundin hat Ihnen erzählt, dass Sie im Februar auf Mallorca im Meer schwimmen gegangen ist? Im Juli soll es laut Ihrem Nachbarn auf Lanzarote gar nicht so warm sein? Auf Ibizia findet man immer einen einsamen Strand oder in Kanada kann man den Indian Summer im T-Shirt genießen? Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Urlaubszieles nicht allzu sehr von Ihren Bekannten ablenken. Das Empfinden, wie warm oder kalt es ist, ist sehr subjektiv. Was dem einen gefällt, muss dem anderen überhaupt nicht zusagen. Auf wen sollte man dann aber wirklich hören?


Was sollten Sie bei der Auswahl Ihres Urlaubszieles unbedingt beachten?

Informieren Sie sich rechtzeitig

Mittlerweile stehen sehr viele Informationen sowohl im Internet also auch in gedruckter Form über alle möglichen Urlaubsländer zur Verfügung. Wettertabellen sind zwar nicht zuverlässig, sie geben aber sehr wohl einen Eindruck darüber, wie warm es in einem Land ist. Ein anderer Indikator ist das Land an sich. Eine karge Insel wie z.B. Fuerteventura deutet darauf hin, dass es selbst im Winter nicht viel regnet, während die wenige km entfernte Insel La Palma z.B. viel grüner ist. Wenn eine Insel grün ist, muss jedoch auch Regen fallen oder zumindest taubildende Wolken vorhanden sein.

Überlegen Sie sich, was sie sich wirklich wünschen

Möchten Sie im Meer baden? Suchen Sie einen Strand mit guter Ausstattung, Liegen, Restaurants und Bedienung oder suchen Sie einen einsamen Strand? Wollen Sie es lieber nicht zu warm und möchten Sie lieber wandern? Suchen Sie Möglichenkeiten, um mit einer Reisegesellschaft Ausflüge zu unternehmen, fahren Sie lieber im eigenen Mietauto oder bleiben Sie am liebsten doch am Pool? Das sind alles wichtige Entscheidungskritierien nicht nur für die Hotel- sondern auch schon für die Länderauswahl.

Nehmen wir das Beispiel März: Wer von der Landschaft verzaubert werden möchte, ist auf Mallorca zur Mandelblüte genau richtig. Wer jedoch eventuell schon ins Meer baden gehen möchte, sollte weiter südlicher fliegen. Wer sonnenhungrig ist, ist zu der Jahreszeit auf Lanzarote gut aufgehoben, wer sich aber eine grüne Insel wünscht, eben wieder nicht. Recherchieren lohnt sich auf jeden Fall!


Das hilft bei brüchigen, spröden Nägel:

Repair-Nagelöl aus rein natürlichen Pflanzenölen* für starke, gesund Nägel

*Jojobaöl bio, Mandelöl bio, Ölauszug Ringelblume in des. Sonnenblumenöl bio, Ölauszug Nostoc commune in des. Sonnenblumenöl bio; Ätherische Öle: Elemi, Palo Santo, Bergamottminze, Thymian, Lorbeer, Lavendel


Zum NAGELÖL von Inizio Naturkosmetik

Achten Sie auch auf den Zimmertyp

In größeren Hotels stehen selbstverständlich mehrere Zimmertypen zur Verfügung. Nicht alle Zimmer haben Meerblick und selbst bei den Zimmern mit Meerblick sind nicht alle gleich gut gelegen. Im Ihnen erstellten Angebot muss das Zimmer genau beschrieben sein. Gehen Sie am besten auch auf Google und geben Sie den angegeben Zimmertyp zusammen mit dem Hotelnamen ein. Mit etwas Zeitaufwand finden Sie sicherlich Fotos zu dem angepriesenen Zimmer. Viele Reisen werden über Zweit- bzw. sogar Drittanbieter gebucht. Suchen Sie aber immer auch noch nach dem Hotel-Internetauftritt. Hier sind meistens die einzelnen Zimmertypen aufgelistet.
Achten Sie auch auf Fake Namen. Deluxe bedeutet nicht immer, dass das Zimmer schön ist. Es gibt durchaus Zimmer, die sich Deluxe nennen und trotzdem bestenfalls Durchschnitt sind. Schauen Sie sich auch hier die Rezensionen durch. Bilder eines Hotelgastes sind, auch wenn die Qualität manchmal zu wünschen übrig lässt, immer ehrlicher als die des Hotels. Denn der Hotelgast versucht meist nichts zu beschönigen.

Achten Sie darauf, was Ihnen im Zimmer wirklich wichtig ist

Die meisten von uns können sich wohl nicht die ganz perfekte Suite leisten. Überlegen Sie sich deshalb, was Ihnen wirklich wichtig ist. Wenn Sie eine Traumaussicht lieben, muss es vielleicht nicht die modernste Zimmerausstattung sein und andererseits braucht auch nicht jeder unbedingt Meerblick. Wenn Sie ohnehin den ganzen Tag unterwegs sind, ist vielleicht ein etwas komfortabler ausgestattetes Zimmer in zweiter Reihen mehr Wert, als ein abgewohntes mit Meerblick.

Ein Beispiel: Ich persönlich schwimme z.B. nur am Morgen meine Runden im Pool. Deshalb kann ich über geringfügige Bauarbeiten am Pool durchaus hinwegsehen, wenn die Hotelzimmer dafür schön sind. Verbringen Sie jedoch gerne den ganzen Tag am Pool, werden kleine Bauarbeiten schnell zum Problem.

Ein weiteres Beispiel: Während ich am Liebsten den Abend auf der Terrasse bzw. dem Balkon verbringe, schauen andere gern fern oder halten sich im Zimmer auf. Für mich muss das Zimmer nicht so toll ausgestattet sein und einen Fernseher brauche ich schon gar nicht. Hauptsache die Aussicht ist toll. Andere wiederum verbringen ihren Abend lieber an der Hotelbar oder wünschen sich ein tolles Abendprogramm...


Lesen Sie zwischen den Zeilen

Mittlerweile stehen eine Menge an Rezensionen im Internet zur Verfügung. Viele davon sind auch richtig gut. Schauen Sie sich in die Ruhe die Fotos an und lesen Sie ggf. auch zwischen den Zeilen. Seitlicher Meerblick kann mitunter bedeuten, dass das Meer nur sichtbar ist, wenn man sich über die Brüstung des Balkons hängt und ein sehr kleiner Strand ist mitunter nur wenige m2 groß. Bilder vergleichen lohnt sich!

Last but noch least: Seien Sie realistisch

Sie arbeiten das ganze Jahr und erwarten in Ihrem Urlaub nur das Beste. Trotzdem bauen überzogenen Vorstellungen nur Frustrationen auf. Ein seitlicher Meerblick bleibt seitlich und ein 3 Sterne Hotel bleibt eben ein 3 Sterne Hotel. Nichts desto trotz kann es der Traumurlaub für Sie werden, wenn Sie sich nicht von Anfang an von Ihren Vorstellungen dazu leiten lassen, entäuscht zu sein.
Ein guter Tipp: Schlafen Sie eine Nacht darüber. Im ersten Augenblick ist man oft etwas enttäuscht vom Hotel, dem Zimmer oder der Situation. Hat man erstmal ausgeschlafen, schaut die Welt oft schon ganz anders aus. Man sollte nicht vergessen, dass der Vorurlaubsstress oft noch etwas anhält, bis man sich wirklich auf den Urlaub einlassen kann.


Nel

Anna Schwarz
Freie INIZIO Redakteurin

Hat Ihnen der Beitrag gefallen, haben Sie Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Mehr Ideen & Tipps: Inizio Naturpflege

Last Update: 01/2020 | © 2020 Inizio e.U.

 

Über Uns


INIZIO Concepts


Die Freiheit NEIN zu sagen.

+43(0)650 284 12 16 info@inizio-concepts.com

Impressum Datenschutzerklärung AGB