DEKO MiT RostFIGUREN


Tipps für EINFACHE DEKORATIONEN MIT GROßer WIRKUNG

Herbstdeko

Egal ob an der Eingangstüre, an einer Wand im Wohnzimmer oder im Fenster – mit etwas Grün, roten Beeren, Zapfen oder Bändern dekoriert wirken Rostartikel immer stimmungsvoll. Vor allem im Herbst findet man dazu ausreichend Materialien. Aber auch als Weihnachtsdeko, im Frühjahr oder im Hochsommer gibt es zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Versuchen Sie es doch einfach selbst!

GESTALTEN SIE IHRE EIGENE DEKO:

Das brauchen Sie
Einfache Dekoration mit einer Rostfigur
Zapfenkette - vielseitig verwendbar
Grüner Kranz mit Rosteule
Pflege für raue Hände


Das brauchen Sie

STARTEN SIE MIT EINEM SPAZIERGANG
Egal ob durch den eigenen Garten, entlang eines Baches oder durch den Wald - als Erstes sollten Sie auf Entdeckungsreise und Sammeltour gehen. Nehmen Sie dazu auf jeden Fall eine Einkaufstüte, am besten eine wiederverwendbare, eine Gartenschere, eventuell eine kleine Maurerkelle zum Ausgraben von Moos und Gartenhandschuhe mit. Spüren Sie die Sonne, atmen Sie tief ein und sammeln Sie Tannenreisig, Moos, Hagebutten, Zapfen und Nüsse, knorrige Ästchen, trockene Blüten und vor allem viele Inspirationen. Gerade in stressigen Zeiten oder wenn der Alltag zerrt, sollten Sie die kleine Auszeit genießen.

Herbstspaziergang

ÜBRIGENS gibt es einen positiven Nebeneffekt: Ihr Kopf wird wieder frei für die täglichen Herausforderungen.

ROSTFIGUREN
Rostfiguren erhalten Sie mittlerweile in vielen Deko-Geschäften oder im Internet. Anhänger, Eulen, Elche, Schweinchen, Dekokugeln,... suchen Sie aus, was Ihnen gefällt.

WAS SIE ALSO ALLES BRAUCHEN:

  • Figuren aus rostigem Eisen
  • Zweige, Zapfen, Blüten,...
  • Wickeldraht, 0,35 mm, geglüht oder moosgrün lackiert (oder ähnlich)
  • Bastelzange zum Schneiden und Formen
  • Gartenschere
  • Nach Belieben: Bänder, Holzperlen, Muscheln,...

Herbstdekoration

 


EinfachE Dekoration mit einer Rostfigur

Z.B. RostVogel mit Zweig (auCH für Bastelanfänger ganz einfach umzusetzen)
Arbeiten Sie auf einer Unterlage, die schmutzig werden darf. Rostdekoartikel färben immer etwas ab. Für diese Dekoration sollte die Figur oben ein Loch zum Aufhängen aufweisen. Legen Sie die Eule, den Vogel, das Herz,... auf die Unterlage. Sie können nun verschiedene Äste, Zweige,... einfach hinhalten, um zu schauen, was Ihnen gefällt.
TIPP: Tannenreisig, Thymian- oder Rosmarinzweige sorgen für eine leichte, natürliche Beduftung im Raum. Tannenreisig fällt im beheizten Raum jedoch relativ schnell ab.

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Binden Sie die ausgewählten Zweige mit Bindedraht zusammen.

Herbstdekoration

 

Nun den Vogel mit den Zweigen verdrahten. Wenn Sie Zweige mit Beeren verwenden, sollten Sie vorsichtig vorgehen, damit keine Beeren abfallen.

Herbstdekoration

 

Durch die Öffnung am Kopf einen Draht ziehen und fertig!

Strubobuob

Strubobuob

Strubobuob

 


DIE Zapfenkette - vielseitig verwendbar

WAS SIE ALLES BRAUCHEN:

  • Zapfen
  • Wickeldraht, 0,35 mm, geglüht (oder silber bzw. gold)
  • Bastelzange zum Schneiden und Formen
  • Holzperlen, Muscheln,...

Lassen Sie ein ca. 30 cm langes Drahtstück überstehen. Legen Sie nun den Draht um den Zapfen und drehen Sie ihn mit ca. zwei Umdrehungen fest. Nun ein ca. 8 cm langes Stück (oder nach Belieben) freilassen und den nächsten Zapfen andrahten. Wiederholen Sie den Vorgang so oft sie wollen. Die Kette können Sie also auch mehrere Meter lang verdrahten... Dazwischen sehen Perlen, Muscheln oder Zweigstückchen als Dekorationsmaterial sehr schön aus...

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Wenn Sie die Kette aufhängen wollen, können Sie nun an das untere Ende noch ein besonders schönes Stück drahten - eine Muschel, einen Stein, eine schöne große Glasperle oder wie hier Haselnüsse. Sie können die Zapfenkette einzeln oder in Gruppen ins Fenster hängen oder an der oben gefertigten Dekoration befestigen. Die Kette kann man auch sehr schön um einen grünen Kranz aus Zweigen wickeln.

Zapfenkette

 


Grüner KRANZ aus bunt gemischten Zweigen

WAS SIE ALLES BRAUCHEN:

  • Dekoartikel aus rostigem Eisen
  • Zweige, Zapfen, Blüten, z.B. Rosmarin, Thymian, Thujen, Hortensien, Tannenäste und Zapfen, Gräser,...
  • Drahtkranz in der gewünschten Größe
  • Wickeldraht, 0,35 mm oder stärker, geglüht oder moosgrün lackiert (oder ähnlich)
  • Bastelzange zum Schneiden und Formen
  • Gartenschere
  • Nach Belieben: Bänder, Holzperlen, Muscheln,...

Vorbereitung
Wählen Sie einen Drahtkranz in der gewünschten Größe bzw. biegen Sie aus starkem Draht einen Kranz. Nehmen Sie den Draht am besten doppelt und verzwirbeln Sie ihn, sodass ein stabiler Kranz entsteht. Schneiden Sie die gesammelten Äste mit der Gartenschere in kleinere Stücke von ca. 5 bis 10 cm – je größer der Kranz, je länger dürfen die Stücke sein. Je kürzer die Stücke sind, desto schöner und dichter wird der Kranz, er ist aber auch etwas aufwendiger. Hier muss jeder seinen eigenen Stil finden. Verwenden Sie dabei vor allem die vorderen schönen Enden der Zweige.

Kranzen
Verdrahten Sie nun den Wickeldraht mit dem Drahtkranz, damit dieser fest hält. Legen Sie die Zweige zu einem kleinen Büschel zusammen und verdrahten Sie sie mit dem Kranz. Die weiteren Zweig-Reihen werden nun schuppenartig jeweils über die vordere Reihe gelegt, damit der schöne Teil der Zweige die Stiele und den Draht der vorderen Reihe abdeckt. Der Draht wird dabei fortlaufend um den Kranz gewickelt. Zweigstiele immer mitfassen und den Draht gut festziehen! Achten Sie darauf, dass der Draht nicht abreißt. Binden Sie so Büschel für Büschel um den Drahtkranz, bis dieser ganz umwickelt ist.

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Kranzende
Das Ende ist etwas schwieriger und verlangt etwas Übung, damit der Kranz schön gleichmäßig wird. Schieben Sie die Enden der letzten Astreihe unter die Ästchen vom Beginn und fixieren Sie diese mit Bindedraht. Drehen Sie den Kranz um, schneiden Sie den restlichen Draht ab und verschlaufen Sie ihn mit einem Draht auf der Rückseite, bis er hält.

TIPP: Den restlichen Draht um ein kleines Zweigstückchen wickeln und an der Rückseite des Kranzes fixieren. Wenn man den Kranz später abkranzen und entsorgen will, findet man leichter den Anfang. Den Drahtkranz kann man immer wieder verwenden...

AufhängER und Dekoration
Als Aufhänger können Sie ganz einfach ein Stück Bindedraht verwenden, oder Sie hängen den Kranz mit einem Band auf.
Schneiden Sie ein Stück Band doppelt so lange ab, wie Ihr Aufhänger sein soll. Legen Sie das Band zur Hälfte und ziehen Sie die Schlaufe unter dem Kranz von außen in die Kranzmitte. Fahren Sie mit beiden Fingern durch die Schlaufe und ziehen Sie die beiden offenen Enden gemeinsam durch die Schlaufe. Die offenen Enden werden verknotet und fertig ist Ihr Aufhänger.

Dekoration

Dekoration

Dekoration

 

Sie können nun z.B. in die Kranzmitte eine Rostfigur hängen, den Kranz mit weiteren Bändern oder der Zapfenkette dekorieren.

TIPP: Besonders schön wirkt der Kranz an einer Wand, wenn er mit weiteren Kränzen arrangiert wird. Hängen Sie z.B. den Kranz in einen größeren Kranz aus Weinrebenästen oder Weidenästen.


Dekoration mit Rostfiguren

Pflege für raue Hände

Vor allem wer oft mit Naturmaterialien arbeitet, kranzt und dekoriert kennt sie, die spröden, leicht rissigen Hände. Damit diese ausreichend Pflege erhalten, sollte man sie regelmäßig mit einer feuchtigkeitsspendenden Fettcreme oder mit einem Körperöl verwöhnen. Zwischendurch ist das klebrige Gefühl an den Händen und die Fingerabdrücke, die man damit hinterlässt, aber meist nicht gewünscht.

Hierfür eignen sich Hydrolate ausgezeichnet. Einfach ein paar Sprüher auf die Handfläche und die Unterarme sprühen und sorgfältig verreiben, bis das Hydrolat eingetrocknet ist. Sie können das Besprühen mit dem Hydrolat auch während der Arbeit mehrmals wiederholen. Ein Hydrolat ersetzt bei sehr strapazierter Haut nicht die Pflege mit einer Handcreme oder einem Öl. Es hält die Haut aber untertags geschmeidig, wirkt leicht antibakteriell und sorgt für Feuchtigkeit. Sie werden sehen, Sie haben keine brennenden Hände mehr!

Hydrolat Sommerbrise: Lavendel ist als Pflegewasser bekannt. Es beruhigt strapazierte, stark pflegebedürftige Haut. Durch die Inhaltstoffe von Rotklee, Gänseblümchen und Melisse wird diese Wirkung noch verstärkt, die Haut fühlt sich zart und geschmeidig an.

Hydrolat Wilde Braut: Die knallgelben Blüten des Löwenzahns strahlen ihre positive Energie förmlich aus. Das ausdauernde, unverwüstliche Heilkraut, das genauso auf der Wiese wie aus der kleinsten Asphalt­ritze leuchtet, entfaltet seine pflegende, stärkende Wirkung in unserem Hydrolat. Ergänzt durch die Inhaltstoffe von Gänseblümchen, Melisse und Gundermann sorgt es für ein angenehmes Hautgefühl, unterstützt die Haut bei der Regeneration nach Schürfungen und kühlt nach Insektenstichen. Es wirkt antibakteriell, gleicht das Hautbild aus, klärt unreine Haut und spendet Feuchtigkeit.



Verwöhnen Sie doch Ihre HAUT MIT TOLLEN HERBSTPFLEGEPRODUKTEN:

Natürliches Lavendelhaut aus Österreich Naturkosmetik

Naturreines Lavendel Hydrolat aus Österreich
* * * * *
beruhigend und entspannend
toller Hautspray bei trockener, spröder Haut,
bei nervöser Unruhe, Erschöpfung,...
[100 ml]


zum Shop

Natürliches Körperöl Rosmarin für vitale, gesunde Haut.

Körperöl RINGELBLUME
* * * * *
Zertifizierte BIO-KosmetikVerwöhnend & harmonisierend
mit wertvollem Ringelblumen-Extrakt

für spürbar zartere Haut
[200 ml]


zum Shop


Beim Gärtner und Florist in Ihrer Nähe erhalten Sie bestimmt das nötige Zubehör und vielleicht auch noch ein paar besondere Äste und Zweige. Das Aussuchen, dekorieren und gestalten kann sehr bereichernd und entspannend sein.


Inizio
Kreativteam

Hat Ihnen der Beitrag gefallen, haben Sie Fragen oder Anregungen?
Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Mehr Ideen & Tipps: Inizio Naturpflege

Last Update: 11/2020 | © 2020 Inizio e.U.

 

Bio- & Naturkosmetik


Find more ideas on

instagram logopinterest logo


Inizio e.U. | Österreich
info@inizio-concepts.com
+43 (0)650 284 12 16


Impressum Datenschutz AGB